0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
ENDURANCE low tab ENDURANCE low tab ENDURANCE low tab
ENDURANCE low tab

ENDURANCE low tab

Artikelnummer: 902

„Sneakersocke“ mitteldick, Frottee-Fußsohlenpolsterung, atmungsaktiv; rutscht nicht in den Schuh; Schuhempfehlung: Laufschuhe, niedrige Sport- und Freizeitschuhe. ANTI-BLASEN SYSTEM.

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
lieferbar
WRIGHTSOCK doppellagig

ENDURANCE low tab

Die Endurance ist für den Einsatz in Lauf- und Trailschuhen entwickelt worden. Die Ausführung „low tab“ ist auch als sogenannte „Sneakersocke“ bekannt. Besonderheit: Zwei angestrickte „Nasen“ (englisch: Tab) folgen der Schuhlinie des Schaftes und schützen den Fuß dort, wo herkömmliche Sneakersocken oft unter die Schuhlinie rutschen. Am hinteren Tab lässt sich die Socke gut packen und über den Fuß ziehen. Sneakersocken werden von Sportlern häufig etwas misstrauisch betrachtet, weil Modelle anderer Hersteller gerne in den Schuh hineinrutschen. Bei der ENDURANCE low tab hemmt die, für WRIGHTSOCK typische und nicht auftragende Verbindungsnaht der beiden Sockenlagen auf Knöchelhöhe ein Rutschen in den Schuh. Die ENDURANCE besitzt eine einseitige Frottee-Polsterung im Zehen- und Fersenbereich. Da diese Polsterung nicht hautseitig (wie bei anderen Sockenherstellern üblich) eingebaut ist, sondern sich zwischen der Innen- und Außensocke befindet, wird ein Scheuern der Polsterung an der Haut vermieden. Das Modell ENDURANCE gibt es auch als köchelhoch geschnittene Socke: Endurance quarter.

Läufer, die gerne mit etwas dünneren Socken unterwegs sind, schauen sich bitte alternativ die Modelle: Coolmesh II low tab oder : Stride quarter an.

Schuhempfehlung:

  • Laufschuhe
  • Freizeitschuhe
  • Walkingschuhe
  • Barfußschuhe

Material (gemäß Textilkennzeichnungsgesetz):

Einteilung der Straßenschuhgrößen zu den Sockengrößen:

Kunden an der „Größen-Grenze“ nehmen bitte immer die nächst größere Socke. WRIGHTSOCK leiern nicht aus, sondern werden nach dem Waschen kleiner, wodurch sie eine optimale Passform erhalten.

WRIGHTSOCK Größentabelle

ANTI-BLASEN-SYSTEM

Bei den doppel-lagig konstruierten WRIGHTSOCK dringt Reibung nicht auf die Haut durch, weil sie zwischen der inneren und äußeren Sockenlage neutralisiert wird, während die Spezialfaser der inneren Lage für trockene Füße sorgt.

Mehr Infos zum Anti-Blasen System unter: Anti-Blasen-System

Anit-Blasen-System

Eigenschaften:

  • Eine eingestrickte Stabilisierungs-Zone im Mittelfußbereich sorgt für sicheren Halt.
  • Der Fußrücken ist in einer Netzstruktur gestrickt, um optimal Feuchtigkeit ableiten zu können.
  • Die innere Lage ist weiß, ungefärbt und somit fußgesund ausgeführt.
  • Die Dri-Wright und High-Tech Fasern in der inneren und der äußeren Lage sorgen für trockene Füße und Schutz vor Blasenbildung


Info über Dri-Wright:

Bei Dri-Wright handelt es sich um eine von Wrightenberry Mills entwickelte Polyester-Faser. Polyester hat den Vorteil, wie kaum eine andere Faser sehr schnell zu trocknen und dauerhaft haltbar zu sein. Durch „Kanäle“ auf der Faseroberfläche kann Dri-Wright deutlich besser Fußfeuchtigkeit abführen als herkömmliche Polyesterfasern.

WRIGHTSOCK Pflegetipps

Waschtemperatur:

Max. 40° C warmes Waschwasser verwenden.

Socken vor dem ersten Einsatz waschen:

Das Sockengarn ist aus produktions­technischen Gründen mit einer wachsähnlichen Schutzschicht bezogen, damit es in der Strickmaschine verarbeitet werden kann. Warmes Wasser löst diese Beschichtung und „öffnet“ die Faser, damit der Schweißabtransport optimal funktioniert.

Socken immer „links herum“ waschen:

Erstens lösen sich die Hautschuppen leichter aus der Faser und zweitens bleiben die Socken länger schön.

Kein Weichspüler:

Die Verwendung von Weichspüler führt oft dazu, dass sich die feinen Kanäle auf der Oberseite der Faser zusetzen und so den Schweiß schlechter abtransportieren.

Kein Trockner:

Der Einsatz von Trocknern wird nicht empfohlen. Wenn überhaupt, dann den Trockner nicht auf heiße Temperaturen einstellen. Zu heiße Temperaturen können die Fasern beschädigen. WRIGHTSOCK trocknen an der Luft sehr schnell.

Waschen unterwegs:

Die meisten WRIGHTSOCK-Modelle werden nach dem Handwaschen und Auswringen über Nacht trocken. Etwas Haarshampoo reicht aus, wenn man kein Reise­waschmittel dabei hat. Klar ausspülen. Auswringen. Aufhängen.